kontoblick - Behalten Sie Ihre Finanzen im Blick.

Aktuelles

Was sonst noch war

Christopher Cederskog am 31.12.09

Das Jahr 2009 ist in den letzten Zügen, ein neues Jahrzehnt bricht an. Für kontoblick war es ein aufregendes und abwechslungsreiches Jahr. Zeit für Rückblick und Ausblick.

Schon Anfang 2009 hatten wir ein klares Ziel vor Augen: Wir wollten mit kontoblick eine webbasierte Anwendung schaffen, um Menschen bei der Verwaltung ihrer Finanzen zu helfen. Neue technische Möglichkeiten sollten uns dabei helfen, das umzusetzen, woran schon einige gescheitert waren.

In den ersten Monaten ging es vor allem darum, die fast endlose Zahl deutscher Banken in kontoblick einzubinden. Wir haben unsere ersten Nutzer teils auf harte Geduldsproben gestellt, schier endlos mit Banken, Sparkassen und Volksbanken telefoniert, verschiedenste Möglichkeiten durchprobiert, um schliesslich sagen zu können: Kontoblick unterstützt auch Ihre Bank. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die kompetenten und hilfreichen Gesprächspartnern in den IT-Abteilungen der Banken. Und natürlich an unsere geduldigen Nutzer.

Eine große Herausforderung ist und bleibt es, unser Konzept, unsere Vision und unser Team zu kommunizieren. Diese Aufgabe hat uns vor allem in der zweiten Jahreshälfte begleitet und wird auch 2010 eine zentrale Rolle spielen.

Besonders stolz sind wir auf unser Entwicklungsteam. Das Jahr 2009 stand für viele auch unter dem Stichwort Datenpannen. Die Liste der betroffenen Unternehmen erscheint endlos, fast jede Woche kommt ein neuer Fall zum Vorschein. Wir haben von Anfang an verstanden, dass dieses Thema für uns die oberste Priorität einnimmt. Das hat sich bisher ausgezahlt, auch wenn es gelegentlich zu Lasten der Entwicklungsgeschwindigkeit geht.

Wir sind stolz auf alle, die kontoblick unterstützt haben, unabhängig davon, ob sie für oder mit uns arbeiten, gearbeitet haben, uns Verbesserungsvorschläge schicken oder ihren Freunden und Bekannten erzählen, wie kontoblick ihnen weiterhilft. Vielen Dank!

Unser Produkt ist im deutschsprachigen Internet einmalig, aber noch lange nicht am Ziel angelangt. Wir werden im neuen Jahrzehnt weiter daran arbeiten, kontoblick schrittweise an dieses Ziel heranzuführen. Wir freuen uns über jeden Einzelnen, der uns auf diesem Weg begleitet.

Ihr Kommentar